Newsletter

obwyse Quarterly #01/2022


Willkommen zur ersten Ausgabe von obwyse Quarterly

Noch ein Newsletter?! Für uns ist obwyse Quarterly so viel mehr als das: Unsere eigene kleine Zeitung, wenn man so will! Wir freuen uns darauf, Ihnen viermal jährlich „das Neueste“ rund um unsere Plattform obwyse zu präsentieren: Ob Produkt-Updates oder Neuentwicklungen, Firmennews, User Stories, anstehende Events oder Neuigkeiten aus der Branche – mit obwyse Quarterly bleiben Sie auf dem Laufenden.

Und das erwartet Sie in Ausgabe 01/2022:
Wir stellen Ihnen unsere nagelneue obwyse Mobile App vor, berichten von der obwyse Enterprise-Einführung bei der global tätigen Mobilfunk-Vereinigung O-RAN Alliance und machen Ihnen Vorfreude auf unsere neue Veranstaltungsreihe obwyse Kulturfoyer und die 8. ZUGFeRD Entwicklertage im Mai.

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre!
Ihr obwyse Team


Archiv im Hosentaschenformat: Die obwyse Mobile App ist da!

Belege einfach direkt erfassen, verwalten und archivieren, wenn sie anfallen? Jederzeit und von überall auf das gesamte elektronische Archiv zugreifen? Kein Problem: Die neue obwyse Mobile App für IOS und Android bietet all das – und noch vieles mehr!

Um obwyse noch userfreundlicher zu machen, haben wir unsere browserbasierte Anwendung nun zusätzlich um eine App ergänzt, mit der sich viele Funktionen unserer bewährten Archivierungsplattform vom Smartphone aus bedienen lassen: Geschäftsbelege erfassen und revisionssicher archivieren, Dokumente im Archiv suchen, Unterlagen per Email versenden, das Nutzerkonto verwalten,… All das klappt ab sofort ganz bequem von überall. Einzige Voraussetzung für die Nutzung der kostenlosen obwyse Mobile App: Ein gültiger obwyse Account. Und schon kann es losgehen!

Für den unkomplizierten Belegimport ermöglicht die App neben dem klassischen Datei-Upload eine Scan-Funktion über die Kamera des Mobilgeräts, mit der sich Dokumente auch unterwegs einfach und schnell digitalisieren lassen. Besonders praktisch: Mit dem integrierten Bildbearbeitungs-Tool lassen sich die Scans easy nachbearbeiten, falls bei der Qualität des Foto-Scans doch einmal Optimierungsbedarf besteht. Zur Beleg-Erfassung steht neben der manuellen Verschlagwortung auch eine Barcode-Erkennung zur Verfügung. Der fertig indizierte Beleg wandert anschließend direkt ins revisionssichere obwyse Archiv.

Sie sind im Außeneinsatz und haben das benötigte Dokument gerade nicht zur Hand? Kein Problem: Die Archivsuche-Funktion macht die Belegrecherche zur Nebensache. Denn obwyse Nutzer haben mit der neuen Mobile App jederzeit und von überall einen vollumfänglichen Zugriff auf ihr gesamtes Online-Archiv. Aufgerufene Dokumente lassen sich übersichtlich per integriertem PDF-Viewer anzeigen. Die zugehörigen Metadaten können ebenfalls eingesehen werden. Und auch der Belegversand per E-Mail wird mit der obwyse App zum Kinderspiel.
Und weil wir Perfektionisten sind, ist all das für uns erst der Anfang: Unsere Spezialisten arbeiten kontinuierlich an einer Verbesserung unserer Anwendung – das gilt selbstverständlich auch für unsere neue App. Deshalb planen wir schon die nächsten Features: Wie wäre es mit einer Funktion zur Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Workflowschritte? Wir arbeiten dran.

Neugierig geworden? Dann ab in den App-Store: Die obwyse Mobile App gibt es für Android und IOS. Der Download ist kostenlos.


ZUGFeRD worldwide: O-RAN ALLIANCE führt obwyse Enterprise ein

Die global tätige Mobilfunk-Vereinigung O-RAN ALLIANCE mit Sitz in Bonn hat sich für obwyse als operative Plattform für die digitale Dokumentenverwaltung sowie den elektronischen Rechnungsaustausch entschieden. Das O-RAN Netzwerk ist seit seiner Gründung im Jahre 2018 rasant gewachsen und verbindet heute weltweit mehr als 300 Mitglieder. Die Ablösung der zum großen Anteil manuellen Verwaltungsprozesse aus der Start-Up-Phase war daher dringend geboten. Überzeugen konnte unsere Cloud-Lösung der OXSEED logistics GmbH vor allem mit ihrem multi-lingualen Konzept, ihrer flexiblen Anpassbarkeit sowie der Einhaltung deutscher Sicherheitsstandards aus IT und Rechnungswesen.

2018 durch ein Konsortium internationaler Netzbetreiber etabliert, fungiert die O-RAN ALLIANCE als Treiber der Standardisierungsinitiative Open-RAN (Open Radio Accces Network), einem technischen Konzept zur Verbesserung der Interoperabilität in den Radio Access Networks der Mobilfunknetze. Vier Jahre später verzeichnet der eingetragene Verein mit Verwaltungssitz Bonn mehr als 300, von allen Kontinenten der Welt agierende Mitglieder, darunter große Mobilfunkgesellschaften wie Vodafone, AT&T, Orange, China Telecom, Telefónica, Deutsche Telekom, BT, Bell, SK Telecom, Verizon oder U.S. Cellular. Hatte das Netzwerk in der Start-Up-Phase mit manuell angelegten Belegprozessen auf der Basis konventioneller Office-Software operiert, wurden diese mit wachsender Anzahl und der globalen Verteilung seiner Mitglieder zunehmend zum organisatorischen Hindernis – und die Einführung einer integrierten Plattform unabdingbar.

obwyse Enterprise ist die obwyse Version, die für Unternehmen und Organisationen entwickelt wurde, deren Anforderungen über die reine Dokumentenverwaltung bzw. Belegarchivierung hinausgehen. Die multilinguale Plattform umfasst leistungsfähige und skalierbare Services für beliebige Workflowszenarien im Bereich der kaufmännischen Verwaltungsprozesse sowie entsprechende Schnittstellen zu angrenzenden Systemen.

„Letztendlich haben mehrere Gründe zur Auswahl von obwyse Enterprise geführt; neben der internationalen Einsatzfähigkeit vor allem die Möglichkeit, in Zukunft viele Prozesse der Mitglieder- und Finanzverwaltung mit Hilfe des Systems zu automatisieren“ sagt Stefan Engel-Flechsig, Rechtsberater der O-RAN ALLIANCE. „Ganz entscheidend war jedoch, dass es sich bei obwyse um eine Cloud-Lösung handelt, die in Deutschland entwickelt und betrieben wird. Da wir die Rechtsform eines in Deutschland eingetragenen Vereins haben, ist deutsches Recht in allen Bereichen für uns maßgeblich.“

Im ersten Projektschritt wurde bereits das Verfahren für die elektronische Rechnungstellung (ZUGFeRD Billing) erfolgreich etabliert. „Damit hat die O-RAN Vereinigung einen perfekten Pilot-Prozess gewählt, die Plattform weiter in Richtung der Mitgliederorganisation auszurollen. Dieses Beispiel kann Schule machen für andere Kooperationen, Vereine und Verbände insbesondere, wenn sie international tätig sind.“ so Marcus Hartmann, Geschäftsführer der OXSEED logistics GmbH. Zukünftig ist neben der elektronischen Archivierung von Eingangsbelegen als weiterer Schritt auch der funktionale Ausbau der Lösung zur Mitglieder- und Finanzverwaltung mit Schnittstelle zu DATEV geplant.


Kunst und Kultur live aus dem obwyse Hauptquartier: Vorhang auf für das Kulturfoyer!

Um Künstler*Innen und Musikschaffenden in Coronazeiten – und natürlich auch gern darüber hinaus – eine Plattform zu bieten, laden wir ab dem 11. April jeden zweiten Montag in unserem Bielefelder Firmensitz zum Kulturfoyer. Dabei sein können Sie jedoch von überall: Verfolgen Sie die Veranstaltung einfach live auf obwyse.com!

Livemusik, Kunst, Kultur… All das haben wir während der letzten beiden Pandemiejahre schmerzlich vermisst. Viel schlimmer war die Situation allerdings für die Musik- und Kunstschaffenden selbst, denen unzählige Auftrittsmöglichkeiten verloren gingen. Ein wenig Hoffnung machen die zaghaften Öffnungsversuche seit dem letzten Sommer. Höchste Zeit für eine neue Plattform, die es Künstler*Innen erlaubt, ein kleines Live- und ein ungleich viel größeres Onlinepublikum zu erreichen: Vorhang auf für das obwyse Kulturfoyer!

Der Name ist Programm: Ab dem 11. April laden wir regelmäßig jeweils am zweiten und vierten Montag im Monat ab 20 Uhr Kulturschaffende ein, im Foyer unseres Bielefelder Firmensitzes aufzutreten. Das Spannende: Wir übertragen die gesamte zweistündige Veranstaltung live im Internet! So können neben einem kleinen Livepublikum vor Ort unendliche viele Menschen überall auf der Welt gemeinsam mit uns das obwyse Kulturfoyer genießen. Und zwar ganz Corona-konform.

Den Auftakt zu unserer neuen Veranstaltungsreihe machen am 11.04. mit Moe (Folk / Pop) und Bad Temper Joe (Blues) zwei Bielefelder Singer/Songwriter. Zum zweiten Termin am 25.04. freuen wir uns auf die Rockband Dünamit und das Hip-Hop-Duo Mosayk & Tobzen. Natürlich sind bereits weitere Termine in Planung.

Sie möchten gern beim nächsten Kulturfoyer im Publikum dabei sein? Dann registrieren Sie sich einfach online unter www.obwyse.com/events für einen Termin Ihrer Wahl. Die Veranstaltung findet unter 2G+-Bedingungen statt; die Teilnahme ist kostenfrei.

Bielefeld liegt nicht in Ihrer Nachbarschaft? Dann schauen Sie doch ganz gemütlich vom heimischen Wohnzimmer aus zu. Oder von unterwegs. Ganz egal, von wo – Sie finden das Kulturfoyer als Livestream online unter www.obwyse.com.


Die Entwicklertage der ZUGFeRD Community sind zurück

Nach zwei Jahren Corona-Pause kehren die Entwicklertage der ZUGFeRD Community am 19. & 20.05.2022 nach Bielefeld zurück. Die bereits zum 8. Mal stattfindende Veranstaltung bietet erneut ein spannendes Programm für Entwickler rund um den Bereich des E-Billings und der Standardformate ZUGFeRD und XRechnung. Wir von OXSEED logistics werden mit drei Referenten aus unseren Reihen an den Entwicklertagen teilnehmen und freuen uns als Anbieter von Rechnungserstellungssoftware und langjähriger Partner auf einen ergiebigen Austausch mit Anbietern und Nutzern.

Die ZUGFeRD Community wurde 2015 gegründet und versteht sich seither als Netzwerk und Anlaufstelle für alle Belange rund um das ZUGFeRD Format. Nachdem zu einem späteren Zeitpunkt XRechnung als weiteres Standardformat für E-Rechnungen in Wirtschaft und Verwaltung eingeführt wurde, erweiterte auch die Community ihr Angebot. Heute bietet sie Herstellern von Produktlösungen zur Rechnungserstellung, wie bspw. obwyse, eine Plattform, um sich vorzustellen und sich mit anderen Mitstreitern auszutauschen. Daneben bietet die ZUGFeRD Community eigene Tools an, wie zum Beispiel einen Validator und ein Rechnungserstellungstool. Die jährlichen Entwicklertage waren zur Gründung der Startschuss für die gesamte Community und sind über die vergangenen Jahre ein Highlight für Entwickler und Anwender von E-Rechnungsformaten geworden.

Das Thema E-Rechnungen nimmt einen immer größer werdenden Teil in der Geschäftswelt ein, denn nicht nur Aufwand, sondern auch Kapital kann eingespart werden. In der Zukunft wird kein Unternehmen mehr um elektronische Rechnungen herumkommen. Damit der Austausch von eben diesen reibungslos möglich ist, benötigt es Standardformate wie ZUGFeRD oder XRechnung. Die ZUGFeRD Community setzt sich dafür ein, diese Formate für möglichst viele Nutzer zu optimieren und einen einheitlichen Standard zu gewährleisten.

Wir freuen uns als langjähriger Partner und Unterstützer der ZUGFeRD Community unseren Teil zu einem gelungenen Event beitragen zu können. Mit Marcus Hartmann, Geschäftsführer der OXSEED logistics GmbH, Andreas Starke, Leiter der Abteilung Technik und Entwicklung und Monique Ostermann, zuständig für Entwicklung und Consulting, sind unter den diesjährigen Referenten auch drei Kollegen aus unserem Unternehmen vertreten.

Möchten Sie auch Teil der Veranstaltung sein und von viel Know-how und neuen Anregungen profitieren? Dann können Sie sich jetzt hier anmelden.